Nachdem ich in meinem letzten Beitrag das Thema Dieselpreise seit 1970 behandelt habe. möchte ich nun natürlich auch den Benzinpreis genauer betrachten. Auch wenn es für mich persönlich nicht relevant ist da wir ausschließlich Diesel-Fahrzeuge besitzen. Auch in diesem Beitrag versuche ich neutral die Zusammenhänge von Benzinpreis in Verbindung mit Inflation als auch die technologische Entwicklung zu verbinden.

Benzinpreis Entwicklung seit 1970

Benzinpreis seit 1970

Im Jahr 1970 kostete ein Liter Benzin durchschnittlich 0,33 € je Liter. Über 45 Jahre entwickelte sich der reale Benzinpreis dann 2015 bis auf 1,37€ je Liter. das entspricht einer reellen Preissteigerung von durchschnittlich 0,0231€ je Liter und Jahr. Rein Inflationär hätte der Preis bei 1,12€ je Liter stehen müssen und somit um 0,018€ je Liter und Jahr steigen müssen. Somit ergibt sich eine inflationsbereinigte Preissteigerung von 0,25€ Das bedeutet einfach ausgedrückt der Benzinpreis ist in 45 Jahren 22,32% inflationsbereinigt gestiegen.Benzinpreis seit 1970

Technologischer Fortschritt

Benzinverbrauch seit 1970Im Gleichen Zeitraum sind die Durchschnittsverbrauche jedoch signifikant gesunken. Um eine realistische Entwicklung abbilden zu können habe ich hier den Flottenverbrauch der Mercedes-Benz Gruppe und aller Fahrzeuge genommen. Während der Durchschnittsverbrauch 1970 bei 13,04 Liter/100km lag und 1975 sogar auf 15,85 Liter/100km stieg. Sank er dann bis 2015 auf 8,89 Liter/100km. Daraus ergibt sich eine Verbrauchssenkung von -4,15 Liter/100km oder 31,83% Durch diese Minderung des Verbrauch ergibt sich für den Verbraucher eine realistische Dieselpreis-Steigerung von -9,51% in 45 Jahren.

Benzinverbrauch seit 1970

Realistische Kennzahl: Arbeitspreis (€/100km)

Benzinpreis Inflation seit 1970

Der Preis je Liter Kraftstoff ist aus meiner Sicht jedoch die komplett falsche Herangehensweise. Realistisch ist eine Verbindung von Preis und Leistung. Denn beim Autokauf achten wir ja nicht auf den Dieselpreis sondern auf den Verbrauch. Daher werden Autos auch mit X Liter/100km beworben. Also verbinden wir technologische Entwicklung mit der Benzinpreis – Entwicklung in Zusammenhang und vergleichen diese dann mit einer Inflationären Entwicklung ohne technischen Fortschritt. Dann ergibt sich ein reale Preis je 100km im Jahr 1970 von 4,30€ der 2015 auf 12,18€ ansteigt. Jedoch hätte er in 45 Jahren Inflation auf 14,63€ steigen müssen. Daraus ergibt sich eine effektive Ersparnis von 2,45€ auf Hundert Kilometer.

Benzinpreis Inflation seit 1970

Fazit zur Benzin-Preisentwicklung

Natürlich ist der Preis für Benzin in den letzten 45 Jahren deutlich angestiegen. Jedoch hat die technische Entwicklung den Preis auf 100km wieder gesenkt. Letztendlich ist der Benzinpreis für den Verbraucher sogar gesunken. Mittlerweile erreichen wir mit den Modernen PKW sogar Verbrauche von unter 7 Liter/100km was sicherlich weiter dazu beitragen wird das der Kraftstoffpreis günstiger wird.

8 Gedanken zu „Benzinpreise Seit 1970“
    1. Danke für den Hinweis, habe die Überschrift direkt geändert.
      Stimmt ich sollte meine Quellen offen legen damit alle nachvollziehen können wie ich die Daten ermittelt habe.

  1. Genau so eine Berechnung hab ich gesucht, war schon dabei das selbst zusammen zu tragen.
    Leider wird in fast allen Medien mit Zahlen irreführend umgegangen und dabei ist die obige Berechnung mit Fleiß (Quellen) und Schulwissen machbar.

    Bei der Gelegenheit mal eine Frage:
    Haben Sie mal verglichen ob der Preisunterschied für 100 m² Wohnung Stadt/Land bei ca. 50 km Pendeln überkompensiert, wie ich vermute?
    Gruß Folke Olesen

    1. Das ist sehr schwer zu verallgemeinern.

      Je nach dem wo Sie aufs Land ziehen kann es sich lohnen.
      Allerdings müssen Sie realistisch rechnen:

      220 Arbeitstage X 100KM (Hin und Zurück) = 22.000 Killometer!
      Das bedeutet wohl alle 5 Jahre einen neuen PKW.
      Dann Sprittpreis dazu rechnen.

      Für mich im Rheinland würde dies absolut keinen Sinn machen, denn der Preisunterschied der Immobilien ist nicht hoch genug:

      Ich bin 40 Jahre alt und muss also noch 25 Jahre Pendeln, rechnen wir es mal durch:

      12,5 Leasing-PKWs zu je 8500 (24 Monate Leasing) = 106.250 €

      Benzinpreis berechnen wir einfach wie folgt:
      22.000 KM sagen wir 7L/100KM Durchschnittsverbrauch und 1,50 €
      220 x 7 = 1540 Liter pro Jahr zu 1,50 € = 2310 €
      In 25 Jahren also 57.750 €

      Demnach macht eine Immobilie auf dem Land erst Sinn wenn Sie mindestens 164.000 € sparen. Denn das ist die Summe der Kosten fürs pendeln.
      Hier ist noch nicht der Freizeitverlust und die Lebensqualität eingerechnet.

      Besten Gruß,

      C. Ortwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.